Veranstalter

DER Touristik stößt Novair ab

Der Reisekonzern DER Touristik konzentriert sich auf das Kerngeschäft und verkauft mit dem skandinavischen Charterflieger Novair seine letzte Fluggesellschaft. Statt auf eine eigene Flotte will man künftig auf strategische Airline-Partner setzen, wie das Unternehmen mitteilt.

„Unsere Kernkompetenz liegt in der Organisation und im internationalen Vertrieb von Reisen. Der Betrieb einer eigenen Airline zählt nicht zu unserem Kerngeschäft“, erklärt DER-Touristik-Chef Sören Hartmann. „Jetzt setzen wir unseren Plan um, die Airline, die wir im Rahmen der Kuoni-Akquisition übernommen haben, zu verkaufen.“

Konkret bedeutet das: Die nordeuropäische Tochter DER Touristik Nordic mit ihrer Leitmarke Apollo überlässt Novair der dänischen Jet Nordic Group. Die Airline bleibe aber für den Einsatz durch Apollo im Rahmen einer strategischen Zusammenarbeit verfügbar, heißt es. Der Verkauf soll im August abgeschlossen sein.

Novair transportiert mit ihrer aus zwei Airbus A321 Neo bestehenden Flotte jährlich 240.000 Gäste. Rund 120 Mitarbeiter sind bei der Airline beschäftigt.