Kreuzfahrten

MSC baut Co-branded Stores aus

Co-branded Store Derpart-Reisebüro Wolfenbüttel

Co-branded Store Derpart-Reisebüro Wolfenbüttel. Foto: MSC

MSC Kreuzfahrten will die Zahl der Co-branded Stores in Deutschland verdoppeln. 2019 sollen 100 Reisebüros das im vergangenen Jahr gelaunchte Konzept übernehmen, so das Ziel von Vertriebschef Ulrich Göz. Ihm zufolge wird das Modell von Vertriebspartnern sehr gut angenommen – und zwar „querbeet von Mitgliedern verschiedener Reisebüro-Ketten und -Kooperationen“, wie er betont.

Die derzeit rund 50 Co-branded Stores erhalten von MSC besondere Ausstattungselemente im Look der Reederei, darunter eine Stele mit einem Screen, auf dem aktuelle Kreuzfahrtangebote und Kampagnen zugespielt werden. Zusammen mit weiteren Dekorationselementen soll Kunden so eine hohe Beratungsqualität bei MSC-Produkten signalisiert werden. Hierfür erhalten die Büros besondere Schulungsmaßnahmen. Eine Voraussetzung für die Co-branded Stores ist laut Göz „eine gute Lauf-Lage“.

Anzeige

Kommentar schreiben