Kreuzfahrten

Hapag-Lloyd Cruises: Frisches Konzept für die Europa

Neu an Bord der Europa: The Globe mit Gerichten von Sternekoch Kevin Fehling

Neu an Bord der Europa: The Globe mit Gerichten von Sternekoch Kevin Fehling. Grafik: Hapag-Lloyd Cruises

Hapag-Lloyd Cruises geht bei der Modernisierung und Homogenisierung der Flotte den nächsten Schritt: Nach dem für 2021 angekündigten Verkauf des Expeditionsschiffs Bremen gab die Reederei nun grundlegende konzeptionelle Veränderungen für den Luxuskreuzer Europa bekannt. Das klassische Kreuzfahrtschiff geht im Oktober in die Werft und soll nach zweiwöchigen Umbauarbeiten „deutlich moderner und legerer“ zurückkommen, kündigte Reedereichef Karl Pojer bei der Vorstellung des neuen Katalogs für 2020/2021 in Hamburg an.

Kreuzfahrttraditionen wie Gala-Abende und Captain’s Dinner werden durch zeitgemäße Formate ersetzt, der Dresscode wird gelockert und in den Restaurants freie Tischwahl eingeführt. Neu sind zudem ein laut Reederei „ganzheitliches Fitness- und Wellbeing-Programm“ sowie einige gastronomische Angebote. So wird im Restaurant „Europa“ die Zahl der Zweiertische auf fast 50 nahezu verdoppelt und auf Deck sieben mit dem „Pearls“ ein zusätzliches Restaurant mit Außenterrasse eingerichtet, in dem Gäste Tapas und Seafood genießen können. Neu ist das Gourmet-Restaurant „The Globe“, in dem Kreationen des Hamburger Drei-Sterne-Kochs Kevin Fehling serviert werden.

Die Neuerungen sollen die Europa „in die Moderne führen“, erklärt Pojer. Denn: „Der Luxusmarkt verändert sich und damit ändern sich auch die Wünsche unserer Gäste sowie potenzieller Neukunden.“ Unverändert bleibe jedoch „das Herz der Europa: die perfekte Gastlichkeit und der individuelle, persönliche Service“, so der Hotelexperte.

Der druckfrische Katalog für die Saison 2020/2021 der Europa wird diese und nächste Woche an die Vertriebspartner ausgeliefert. Für Stammgäste gibt es zwölf Premierenhäfen, etwa den russischen Hafen Murmansk und Londonderry in Nordirland. Ein Highlight im neuen Programm ist eine dreiwöchige Japan-Reise im März 2021 von Hongkong nach Shanghai.

Kommentar schreiben