Kreuzfahrten

Phoenix Reisen: Die meisten Artania-Gäste zurück

Phoenix Reisen hat über 800 Passagiere des Kreuzfahrtschiffs Artania mit Sonderflügen vom australischen Perth zurück nach Deutschland gebracht. Derweil wurden 23 Gäste und 13 Crewmitglieder positiv auf Corona getestet und für eine zweiwöchige Quarantäne in australische Krankenhäuser eingeliefert. Auch ihre Rückreise werde man in Abstimmung mit dem Auswärtigen Amt, der Deutschen Botschaft sowie den australischen Behörden organisieren, teilt der Veranstalter mit.

Das Schiff und die verbliebene Crew sind zurzeit noch in Fremantle. 16 Passagiere haben sich dazu entschieden, an Bord zu bleiben.