Reisevertrieb

Reiseland eröffnet Azubi-Filiale

Um die Motivation zu steigern, dürfen Nachwuchstalente ab August in einer Azubi-Filiale in Hamburg völlig selbstständig arbeiten. Foto: Reiseland

Die Reisebüro-Kooperation Reiseland eröffnet im August ihre erste Azubi-Filiale in Hamburg. Das Projekt soll Auszubildenden mehr Verantwortung übertragen und ihre Motivation für den Beruf steigern.


Die Azubi-Filiale ist Teil einer Ausbildungsoffensive von Reiseland, die weitere Schulungs- und Förderungsmaßnahmen beinhaltet. „Wir möchten mehr junge Menschen dafür begeistern, einen touristischen Beruf zu erlernen“, sagt Personalleiterin Cassandra Ferebee. Studien hätten gezeigt, dass für Auszubildende nicht das Gehalt an erster Stelle stehe, sondern der Wunsch, Verantwortung übernehmen zu können und Freiraum für eigene Ideen zu haben.

In der Azubi-Filiale sollen sich die Nachwuchs-Touristiker nach der Grundausbildung selbst am Counter beweisen, indem sie die eigenen Ideen umsetzen, Stammkunden betreuen und Neukunden gewinnen. Zwei volljährige angehende Touristikkaufleute bilden die Stammbesetzung der künftigen Azubi-Filiale, um die sich eine Ausbildungsbetreuerin kümmert.


Mittelfristig plant Reiseland den Schnupper-Einsatz von Auszubildenden in ganz Deutschland.

Anzeige

Kommentar schreiben