Reisevertrieb

RTK startet mit Ratenzahlung

RTK bietet jetzt Urlaub auf Raten an. Foto: pixabay

RTK bietet jetzt Urlaub auf Raten an. Foto: pixabay

Urlaube können bei der Reisebüro-Kooperation RTK ab Anfang 2019 mit Ratenkrediten finanziert werden. Um dies zu ermöglichen, arbeitet RTK mit der Finanzierungsplattform Ucandoo zusammen. „Es ist ein Testballon, den wir gemeinsam mit Ucandoo starten lassen, um Umsätze im Reisebüro weiter zu steigern und Kunden enger an uns zu binden“, sagt RTK-Geschäftsführer Lars Helmreich.

Reisebüros sollen von einer einfachen technischen Abwicklung, höheren Reisepreisen und damit einhergehend steigenden Provisionen profitieren. Der Kunde kann selbst entscheiden, ob er die geplante Reise ganz oder teilweise finanzieren möchte. Die Kreditlaufzeit soll maximal zwölf Monate betragen.

Für Urlaub auf Raten soll es einen großen Markt geben. „Experten schätzen, dass bereits heute rund ein Viertel aller Reisen finanziert wird. Nur dass sich der Kunde bislang einen Kredit direkt bei der Bank besorgt oder gar teure Dispositionskredite nutzt“, erklärt Ucandoo-Gesellschafter Julien Bahadir.

Kommentar schreiben