Reisevertrieb

Cook: Neues Vertriebssystem von Peakwork

Thomas Cook testet das neue Reisebüro-Vertriebssystem TC Pro von Peakwork nun auch in Deutschland. Der Test wird im Eigenvertrieb und in ausgewählten Franchise-Büros durchgeführt. Zuvor wurde es schon in Osteuropa ausprobiert.

Das System, das in Zusammenarbeit mit Peakwork entwickelt wurde, ermöglicht die Suche und Buchung von Urlaubspaketen und Nur-Hotel-Angeboten aller Thomas-Cook-Konzernveranstalter.

Mit der B2B-Lösung sollen „exklusive Vorteile“ der Cook-Produkte optimal dargestellt werden. Grundlegend sei die Abbildung und Suchmöglichkeit über die Produktpalette mithilfe der Produkteigenschaften. Diese sind als Global Types gepflegt, das bedeutet, dass unter anderem die Suchfunktionalität erheblich verbessert wurden.

Im Fokus stehen auch die Up- und Cros-Sell-Funktionalitäten. Parameter wie Abflughafen, Zimmertyp oder auch Verpflegung können angepasst werden. Dies ist laut Peakwork ein Mehrwert, der im Gegensatz zu oftmals Preis-orientierten Ansätzen von Veranstalter-übergreifenden Beratungssystemen steht.

Entscheidend sei, dass TC Pro auf die Besonderheiten der Thomas Cook Produkte ausgerichtet sei. „Wir können neue Services anbieten, die es so heute in keinem anderen Vertriebssystem gibt“, erklärt Carlton Woestmann, Head of IT Data Management & Dynamic Packaging bei Thomas Cook. Per Schnittstelle zum internen Reservierungssystem Nurvis können die Cook-Angebote direkt beim Veranstalter gebucht werden.

 

Kommentar schreiben