Reisevertrieb

Reisebüro-Umsätze: Juli im Plus

Beratung im Il Mondo Reiseservice in Düsseldorf. Foto: uf

Beratung im Il Mondo Reiseservice in Düsseldorf. Foto: uf

Trotz des teilweise sehr schleppenden Last-Minute-Geschäfts hat der stationäre Reisebüro-Vertrieb einen guten Juli hinter sich. Im Vergleich zum Vorjahr lagen die Umsätze mit 4,1 Prozent im Plus. Dies geht aus der aktuellen Synccess-Statistik des Backoffice-Spezialisten Ziel hervor.

Durch die guten Zahlen im Juli verringert sich das Buchungsminus für das laufende Geschäftsjahr auf 1,6 Prozent. Was negativ klingt, ist eigentlich gar nicht so schlecht: Im Vorjahr lagen die Reisebüros im Juli mit drei Prozent über dem Vorjahr. Und das gesamte Touristikjahr verzeichnete zu diesem Zeitpunkt einen Zuwachs von 5,3 Prozent.

Damit liegen die Reisebüros in diesem Jahr trotz des Buchungsrückgangs noch immer deutlich über den Umsätzen im Touristikjahr 2016/2017. Mit Blick auf die Provisionen nützt ihnen dies leider nichts: Sie sind oft wachstumsorientiert.

In seiner Synccess-Statistik erfasst der IT-Anbieter Ziel die Umsätze von rund 1.500 touristischen Reisebüros.

Kommentar schreiben