Reisevertrieb

VUSR fordert Provisionsausfallversicherung

Der Reisebüro-Verband VUSR fordert von den Reiseveranstaltern den Abschluss einer Provisionsausfallversicherung zugunsten ihrer Agenturen und Partner.

„Nach den vielen Zahlungsunfähigkeiten einzelner Reiseveranstalter und Airlines in den vergangenen Jahren und den sich derzeit wieder abzeichnenden ‚Turbulenzen‘ müssen die Handelsvertreter nicht nur ein Augenmerk darauf haben, dass die Kundengelder bei den Veranstaltern ausreichend versichert sind“, sagt Verbandsvorsitzende Marija Linnhoff.

Sie zeigt sich besorgt, da der Großteil der deutschen Reisebüros bezüglich der Provisionszahlungen im Ernstfall nicht abgesichert ist. „Man kann nur hoffen, dass derzeit nicht einer der ‚Big Player‘ Insolvenz anmelden muss“, warnt Linnhoff.

Kommentar schreiben