Reisevertrieb

Zukunftstage: Neue Reisebüro-Workshops

Mehr als 1.500 Touristiker haben in der vergangenen Woche an den ersten „Zukunftstagen für den Reisevertrieb“ teilgenommen. Morgen geht das kostenlose Webinar-Angebot zur Corona-Krise in die zweite Runde.
Thematisch geht es unter anderem darum, wie Reisebüros die Krise erfolgreich meistern und den touristischen Neustart vorbereiten können. Präsentiert werden die Schulungen wie vor einer Woche von den drei Reisebüro-Coaches Michael Faber, Margit Heuser und René Morawetz.

Für den Auftakt sorgen Heuser und Morawetz um neun Uhr mit dem Appell „Servicegebühren in der Krise? Jetzt erst recht!“. Ein „Reisebüro-Tool zur Finanzplanung“ präsentiert Adrian Brehm von Travel Agency Accounting (TAA) ab 10.30 Uhr. Michael Faber stellt im selben Webinar eine Vorlage für einen Liquiditätsplan vor, der auf www.buymeacoffee.com/l/liquiplan entweder gegen eine Spende von zwei Kaffee oder auch kostenfrei mit dem Gutscheincode „liqui“ herunterzuladen ist.

Einen „Krisenleitfaden und Sofortmaßnahmen für erfolgreiches Krisenmanagement“ stellt Jochen Balduf (One World Consulting) ab zwölf Uhr in seinem Webinar vor. Ab 14 Uhr verraten Günter Exel und Michael Faber von Tourismuszukunft in ihrem Webinar über „Virtuelles Reisen“, wie der Reisevertrieb die Reiselust der Kunden während der Krise hochhalten kann.

Die Registrierung zu den „Zukunftstagen für den Reisevertrieb“ ist erneut über die Seite www.tourismuszukunft.de/zukunftstage möglich. Auf derselben Seite finden sich ab Donnerstag um neun Uhr auch die Links zu den Live-Übertragungen auf Zoom.

Die Teilnahme an den Zukunftstagen ist kostenlos; die Veranstaltung sowie weitere Angebote für Reisebüros werden über Kaffeespenden auf www.buymeacoffee.com/zukunftstage finanziert.