Reisevertrieb

TSS mit neuer Veranstaltungsplattform

TSS-Chef Manuel Molina will zur richtigen Zeit mit den richtigen Konzepten da sein

TSS-Chef Manuel Molina will zur richtigen Zeit mit den richtigen Konzepten da sein. Foto: mg

Mit einem neuen zweigleisigen Veranstaltungsformat für Reisebüros und Endkunden will sich die TSS Group für „mehr Perspektive und Motivation“ einsetzen. Angesichts der sich offensichtlich nochmals verschärfenden Infektionslage und den daraus resultierenden die Touristik einschränkenden Maßnahmen gelte es, „keineswegs den Kopf in den Sand zu stecken“, findet TSS-Geschäftsführer Manuel Molina.

Stattdessen müsse man zunehmend das Vertrauen in die Zukunft sowie die eigene Stärke zurückgewinnen und die Endkunden mit Ideen und positiven Ansätzen mitnehmen. „Die Zeit ist reif, dass die Touristik wieder beginnt, Fahrt aufzunehmen, sichtbar, zielgenau und vor allem proaktiv zu agieren“, so Molina.

Er sei zuversichtlich, dass man im Juni unter belastbaren Voraussetzungen und mit mehr Perspektive als aktuell „zweifellos über realistische Neustart-Szenarien sprechen könne. „Wir alle wollen und wir werden zur richtigen Zeit mit den richtigen Konzepten da sein“, versichert Molina.

Für Reisebüros: Fokus Reiselust
Mit „Fokus Reiselust“ initiiert die TSS Group vom 28. Juni bis zum 1. Juli eine neue Reisebüro-Veranstaltungsplattform, „die sich genau dies zum Ziel gesetzt hat“, so der TSS-Chef. In einem Mix aus Diskussionsrunden, Webinaren, Interviews, Impulsvorträgen und Best-Practice-Beispielen soll durch Gemeinschaft, Kreativität und Dialog „nochmals entscheidender Schwung“ aufgenommen werden. Das Ziel: der Krise in der dann hoffentlich letzten Phase kraftvoll und energisch entgegenzuwirken und sie mit stimmigen Ideen und Produkten schließlich zu überwinden.

Für Endkunden: Mission Reiselust
„Neu und spannend“ mache die Veranstaltung der erweiterte Endkundenansatz unter dem Titel „Mission Reiselust“. In einem zunächst 14-tägigen Zeitfenster im Anschluss an den B2B-Veranstaltungsteil können Reisebüros interessierte Kunden einladen und in einem Frag-Dein-Reisebüro-Format Zugriff auf touristisch relevante Inhalte und Impulse aus erster Hand geben.

„Damit wollen wir allen Reisebüros in Form einer Art eigenen exklusiven digitalen Hausmesse ein weiteres Instrument an die Hand geben. Sie können ihre Kunden zielgerichtet und proaktiv informieren, mit ihnen kommunizieren, Vertrauen stärken und schließlich auch Buchungsanreize  setzen“, erklärt Molina. Der TSS-Chef glaubt, in diesen von Unsicherheiten und Intransparenz geprägten Zeiten sei es eine sehr gute Entscheidung, auf die potenziellen Kunden nochmals gezielt mit Information, Transparenz, aber vor allem auch Empathie sowie Überzeugungskraft zuzugehen.

Teilnahme kostenlos
„Der Informations- und Kommunikationsbedarf der Branche, sowohl gegenüber Reisebüros als auch gegenüber deren Endkunden ist riesig und wächst stetig“, zeigt sich Molina überzeugt. Nicht ohne Grund trügen bereits erste große Partner und Destinationen diesen übergreifenden Kampagnenansatz aktiv mit.

Die Teilnahme ist für alle Reisebüros, unabhängig von deren Vertriebszugehörigkeit, möglich und für diese wie auch für die Endkunden kostenlos. Mehr Informationen gibt es unter www.reiselust.digital oder per E-Mail an info(at)reiselust.digital.
 

 
Julia Treuherz