Veranstalter

Fewo-Analyse: Eher Neukunden im Reisebüro

Ein bedeutend höherer Anteil an Neukunden als an Stammkunden lässt sich vor der Buchung eines Ferienhauses im Reisebüro beraten. Dies ist das Ergebnis der Fewo-Analyse 2011, für die im Auftrag von Belvilla, Dancenter, E-Domizil und Interhome bundesweit 1.000 Personen befragt wurden.

Das ist jedoch das einzig Positive, das sich für Reisebüros aus der Studie ergibt. Denn mittlerweile hat sich das Internet als bevorzugte Informationsquelle durchgesetzt: 83 Prozent der Befragten nutzen das World Wide Web, 54 Prozent verlassen sich auf Tipps von Freunden und Bekannten und nur 30 Prozent blättern in den Katalogen der Veranstalter. Insgesamt 63 Prozent der Umfrageteilnehmer buchen online und 39 Prozent direkt beim Eigentümer der Wohnung (on- und offline).

Generell zeichnen sich bei den Ferienhausurlaubern zwei Hauptzielgruppen ab: Zwei-Personen-Haushalte mit hohem Bildungsniveau und Einkommen sowie Familien mit Kindern, die jünger sind als 16 Jahre. Der Sommer bleibt bevorzugte Reisezeit für einen Urlaub, der länger ist als eine Woche (58 Prozent). Bei Kurzreisen liegen Frühling und Herbst im Trend.
Anzeige

Kommentar schreiben