Destinationen

Ägypten will Besucherzahl verdoppeln

Historische Schätze, wie der Tempel von Edfu, sollen künftig noch mehr Touristen nach Ägypten locken. Foto: aze

Ägypten will in den nächsten vier bis fünf Jahren die derzeitige Besucherzahl von 12,5 Millionen Gästen nahezu verdoppeln. Hintergrund ist der Ausbau um 200.000 Hotelbetten, die bis 2014 das derzeitige Angebot von 215.000 Zimmern erweitern. Dies kündigte Tourismusminister Mohamed Zoheir Garranah auf der ITB an. Der Fokus der ehrgeizigen Expansion liegt auf Küstenorten am Mittelmeer und am Roten Meer. Der Nil-Tourismus habe dagegen seine Kapazitäten ausgeschöpft – und auch im Wüsten-Tourismus gebe es Grenzen. „Dort wollen wir nur wachsen, solange dies ökologisch zu verantworten ist“, so Garranah. Um das Reiseland in deutschen Reisebüros noch bekannter zu machen, können sich Expedienten von Mai an in einem E-Learning zum Egypt Specialist weiterbilden. Auf einer neuen Internet-Plattform soll es zudem Infos aller Art sowie ein Forum zum Ägypten-Tourismus geben. Eines der Reisebüro-Highlights in diesem Jahr ist die Dertour-Reiseakademie Ende November. Der deutsche Markt konnte im Vorjahr mit 1,2 Millionen Ägypten-Urlaubern das Niveau vom Vorjahr halten. Für 2010 wird ein Wachstum von fünf bis zehn Prozent erwartet.

Kommentar schreiben