Destinationen

Norwegen: Siegel für Nachhaltigkeit

Die Wintersportdestination Trysil erfüllt bereits die Kriterien für das neue Nachhaltigkeitssiegel

Die Wintersportdestination Trysil erfüllt bereits die Kriterien für das neue Nachhaltigkeitssiegel. Foto: Innovation Norway

Als angeblich erstes Land der Welt will Norwegen mit einem nationalen Kennzeichnungssystem Licht in den Angebotsdschungel der grünen Tourismussiegel bringen. Die neue Marke „Nachhaltiges Reiseziel“ wird von dem norwegischen Fremdenverkehrsamt Innovation Norway an Organisationen, Gemeinden und Regionen vergeben.

Dem Nachhaltigkeitszertifikat liegen internationale Kriterien zugrunde. Hierzu zählen die Verringerung negativer Umwelteinflüsse, eine gesunde wirtschaftliche Basis für jede Form von Tourismus sowie die Förderung regionaler Infrastruktur für die heimische Bevölkerung.

In den vergangenen drei Jahren wurde die neue Marke an vier inländischen Pilotprojekten entwickelt und getestet: den Welterbestätten Roros und Vega, der Gemeinde Laerdal im inneren Sognefjord und Norwegens größter Wintersportdestination Trysil. Alle Orte haben den Test bestanden und dürfen sich nun mit dem Siegel „Nachhaltiges Reiseziel“ vermarkten.