Destinationen

Jordanien: Visum für Aqaba kostenfrei

Auf dem Markt in Aqaba werden auch die beliebten Sandflaschen hergestellt. Die Motive aus gefärbten Sand zeigen häufig ein Kamel

Auf dem Markt in Aqaba werden auch die beliebten Sandflaschen hergestellt. Die Motive aus gefärbten Sand zeigen häufig ein Kamel. Foto: ras

Seit Anfang April müssen Jordanien-Reisende für das Visum 40 Jordanische Dinar (41 Euro) und damit doppelt so viel wie bisher bezahlen. Ausgenommen hiervon sind Reisende, die einen Badeurlaub in Aqaba am Roten Meer verbringen wollen. Hierfür ist das Visum weiterhin kostenfrei. Bei der Ankunft in Jordanien werden Reisende gefragt, was sie sich im Land ansehen wollen. Sagen sie Aqaba, erhalten sie die Aufenthaltsgenehmigung kostenfrei. Zählen sie ein anderes Reiseziele in Jordanien wie Petra, Wadi Rum oder Amman auf, müssen sie 40 Jordanische Dinar zahlen.

Achtung: Unbedingt darauf achten, dass zwei Marken für die Gebühr in den Pass geklebt werden.

Weitere Informationen gibt es beim Jordan Tourism Board unter der Telefonnummer 0 89 / 6 89 06 38 25 und der E-Mail germanyjtb(at)visitjordan.com.