Destinationen

USA erweitern Einreisebestimmungen

Die USA wollen ab sofort mehr Informationen von Einreisenden, die visumfrei ins Land kommen dürfen. Davon sind auch deutsche US-Reisende betroffen. Nach Angaben des Auswärtigen Amts wurde mit Wirkung vom 3. November der Fragenkatalog zur Beantragung der elektronischen Einreiseerlaubnis (Esta) erweitert.

Demnach müssen Antragsteller jetzt weitere Angaben zu Namen, Personalausweisnummer, Geburtsort und Erreichbarkeit machen. Vor dem Stichtag gestellte Anträge sind den Angaben zufolge von diesen Änderungen nicht betroffen.
Anzeige

Kommentar schreiben