Hotels

Accor kauft Mövenpick

Die französische Hotelgruppe Accor übernimmt Mövenpick Hotels & Resorts. Das schweizerische Unternehmen betreibt derzeit 84 Hotels mit insgesamt mehr als 20.000 Zimmern in 27 Ländern. Bis zum Jahr 2021 sollen 42 Häuser mit weiteren 11.000 Zimmern hinzukommen. Die Übernahme mit einem Investment von rund 470 Millionen Euro steht unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Prüfung und soll Accor zufolge in der zweiten Jahreshälfte abgeschlossen sein.

Kommentar schreiben