Hotels

Ratehawk: Hotelportal sucht Vertriebspartner

Für Metropolen wie New York zählt Ratehawk die meisten Buchungen

Für Metropolen wie New York zählt Ratehawk die meisten Buchungen. Foto: rie

Die amerikanische Buchungsmaschine für Hotels, Ratehawk, will in Deutschland kräftig expandieren. Im Blick hat die B2B-Plattform sowohl touristische als auch Geschäftsreisebüros. Endkunden stehen nicht im Fokus.

Geworben wird mit „extrem attraktiven Preisen“ für rund 1,3 Millionen Hotels weltweit und einem so genannten Pre-check. Das heißt: Jede einzelne Buchung inklusive der Special Requests wird nochmals mit dem Hotel rückbestätigt.

„Damit geht fast nichts mehr schief“, verspricht Deutschland-Chef Nils Proschek, früher unter anderem in Diensten der Reiseportale Needahotel und Travelcube. In dieser Form biete dies sonst keine andere Plattform an, der Pre-check gebe den Partnerbüros „maximale Sicherheit“, so Proschek.

Aktuell nutzen rund 15.000 Vertriebspartner in 30 Ländern den Service von Ratehawk. Einer der Top- Kunden sind die weltweiten Lufthansa-City-Center-Büros (LCC). Einen Anschluss an die gängigen Backoffice-Systeme gibt es bislang allerdings noch nicht. Proscheck zufolge arbeite man aber daran.

Die Nutzung des Portals ist kostenlos: Büros müssen sich lediglich registrieren und können anschließend sofort buchen. Die Vergütung erfolgt nach dem Nettopreismodell: Reisebüros bestimmen damit selbst, mit welchem Aufschlag sie die Angebote an den Kunden vermitteln.

Als großen Vorteil sieht Proschek die Kartenfunktion des Portals. Damit könnten Entfernungen und Hotspots einfach erkundet werden – und zwar mit eigenem Reisebüro-Branding.

Die meisten Buchungen generiert Ratehawk aktuell für Metropolen wie New York, Paris, London und Moskau. Darüber hinaus biete die Plattform auch Hotels an Orten, an denen es oft nicht so leicht sei, gute Angebote zu guten Preisen zu finden, versichert Proschek.

Stark sei das Portfolio zudem an der deutschen Ostsee-Küste sowie in kleinen und mittelgroßen deutschen Städten. Auch in Asien und in den USA seien viele Hotels abseits der Großstädte und typischen Touristenregionen buchbar.

Ratehawk gehört zum US-Unternehmen Emerging Travel Group. Weitere Marken des Konzerns sind  Ostrovok und Zenhotels. Der Deutschland-Sitz ist in Berlin.