Hotels

DER Touristik: LTI wird zu Sentido

Das Sentido Mamlouk Palace in Ägypten

Das Sentido Mamlouk Palace in Ägypten. Foto: DER Touristik

DER Touristik Hotels & Resorts verschmilzt die beiden Hotelmarken LTI und Sentido. Letztere, die DER Touristik nach der Insolvenz von Thomas Cook übernommen hatte, wird aufgrund des höheren Bekanntheitsgrads zum neuen Markennamen. Einige bisherige Produktmerkmale von LTI, wie besondere Zimmerkategorien – etwa mit Sportgeräten, begehbarem Kleiderschrank oder besonderem Design – sollen aber erhalten bleiben, heißt es. Derzeit gibt es 18 Lti-Hotels.

Die Umsetzung des neuen gemeinsamen Konzepts erfolge sukzessive und soll im ersten Quartal 2022 abgeschlossen sein. Den Anfang macht das LTI Asterias Beach Resort auf Rhodos, das bereits in diesem Sommer als Sentido-Hotel firmiert. Künftig werde jedes Sentido-Hotel ein regionales Themenrestaurant bieten – entweder eine Enoteca, ein kleines Weinrestaurant mit landestypischer Küche, oder ein A-la-Carte-Restaurant mit lokalen Spezialitäten.