Hotels

FTI verschiebt Einführung von Club Sei

Der Club Marmaris Bay Resort sollte bereits zu einem Club Sei umgewandelt sein

Der Club Marmaris Bay Resort sollte bereits zu einem Club Sei umgewandelt sein. Foto: FTI

FTI hat aufgrund der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Herausforderungen die Einführung des Clubkonzepts Club Sei verschoben. Das teilte das Unternehmen auf Anfrage von touristik aktuell mit. Ein Zeitpunkt, zu dem das Konzept realisiert werden soll, wurde nicht genannt.

Im vergangenen Jahr hatten die Münchner angekündigt, dass die FTI-Tochter Meeting Point Hotels (MP Hotels) ihr Portfolio um die Lifestyle-Marke Club Sei in Strandzielen weltweit erweitern wolle. Das sollte im Laufe der Saison 2019/2020 passieren. Umgewandelt werden sollten zunächst Club Sei Lanzarote auf Lanzarote, Club Sei Belek an der türkischen Riviera und Club Sei Marmaris an der türkischen Ägäis. Das Resort in Marmaris sei derzeit als MP Hotel-Haus im Verkauf, heißt es.

Das Konzept von Club Sei basiert auf acht Säulen, zu denen unter dem Punkt „Food & Entertainment“ eine von Basaren und Food Courts inspirierte Erlebnisgastronomie geschaffen wird. Darüber hinaus wird es einen persönlichen Butler-Service geben. Das Konzept hat Cem Kinay mitentwickelt. Der Österreicher ist der kreative Kopf hinter der All-inclusive-Marke Magic Life.