Reisevertrieb

Bund baut Kompetenzzentrum Tourismus auf

Er leitet das Kompetenzzentrum Tourismus: Heinz-Dieter Quack, früherer Chef des Europäischen Tourismus Instituts (ETI)

Er leitet das Kompetenzzentrum Tourismus: Heinz-Dieter Quack, früherer Chef des Europäischen Tourismus Instituts (ETI). Foto: Project M

Die Strategieberater der Agentur Project M sind von der Bundesregierung mit dem Aufbau eines neuen Kompetenzzentrums Tourismus beauftragt worden. Nach einer umfangreichen Ausschreibung ist das Projekt in diesen Tagen gestartet.

Project M wird das Kompetenzzentrum auch betreiben – seine Arbeit soll es noch im ersten Halbjahr 2018 aufnehmen. Die Leitung liegt bei Heinz-Dieter Quack, einstmals Chef des Europäischen Tourismus Instituts (ETI) in Trier. Als sein Stellvertreter agiert Dirk Rogl, einstiger Pressesprecher von Unister Travel. Mit seinem heutigen Unternehmen Rogl Consult ist er Netzwerkpartner von Projekt M.

Die Projekte und Schwerpunkte des Kompetenzzentrums werden derzeit erarbeitet und sollen im kommenden Jahr vorgestellt werden. Im Fokus stehen Rogl zufolge „die Wettbewerbsfähigkeit der mittelständischen Tourismuswirtschaft“. Dabei soll „vorhandenes Branchenwissen“ gebündelt und aufbereitet werden. Zudem gehe es darum, „relevante Themen für die Tourismuswirtschaft zu beobachten, zu vertiefen und voranzutreiben“, so Rogl.

Hauptsitz des Kompetenzzentrums, das organisatorisch von Project M losgelöst ist, ist Berlin. Weitere Netzwerkpartner sind neben Rogl Consult die Agenturen Netzvitamine, Destinet und Neusta Grafenstein.
Anzeige

Kommentar schreiben