Reisevertrieb

Fluggastrechte: Passengers Friend mit Express-Service

Schneller Service: Passengers Friend vereinfacht die Zusammenarbeit mit Reisebüros

Schneller Service: Passengers Friend vereinfacht die Zusammenarbeit mit Reisebüros. Foto: Free Images/pixabay

Das Fluggastrechteportal Passengers Friend vereinfacht die Zusammenarbeit mit Reisebüros: Ab sofort können Reiseverkäufer online in weniger als drei Minuten ermitteln, ob ein Anspruch auf Entschädigung besteht.

Zudem entfällt das Warten auf die Zahlung der Airline: Die Auszahlungsoption „Express“ ist nun auch online auswählbar. Entscheidet sich der Kunde für diese Auszahlungsvariante, erhält er sein Geld innerhalb weniger Tage und muss nicht bis zum Verfahrensende warten. Voraussetzung ist ein rechtskonformer Anspruch auf Entschädigung. Für diesen Service nimmt Passengers Friend eine Provision von 49 Prozent für sich in Anspruch. Reisebüros erhalten eine Provision von sieben Prozent von der Anspruchssumme.

Wählt der Kunde die Auszahlung seiner Entschädigung nach Abschluss des Verfahrens, behält das Flugrechteportal lediglich eine Provision in Höhe von 36 Prozent inklusive Mehrwertsteuer ein, da es nicht in Vorleistung gehen muss. Reisebüros erhalten auch hier eine Provision in Höhe von sieben Prozent der Anspruchssumme.

Der Clou: Durch die Anbindung an Myjack von Bewotec, Synccess von Ziel sowie Midoco weist das Portal angebundene Reisebüros automatisch auf betroffene Buchungen hin und stellt vorausgefüllte Anträge zur Verfügung. Dies funktioniert sogar rückwirkend für die vergangenen drei Jahre.

Neu sind Webinare für Reisebüros: Ab sofort stellt Passengers Friend an mehreren Terminen pro Woche den eigenen Service vor und beantworten Fragen zum Reiserecht. Die Webinare werden mittwochs und freitags jeweils um 10 Uhr angeboten. Interessierte Reisebüros können sich per E-Mail an partner(at)passengersfriend.com anmelden.

Infos gibt es zudem hier.

 
Anzeige

Kommentar schreiben