Reisevertrieb

Expis in Portugal: Heute großer Clubhouse-Talk

Die Reiseverkäufer mit touristischen Partnern an der Algarve

Die Reiseverkäufer mit touristischen Partnern an der Algarve. Foto: Tom Kohler Photography

Seit vergangenem Sonntag sind sechs Reiseverkäufer vom Aktionsbündnis „Rettet die Reisebranche“ an der Algarve unterwegs. Als „Botschafter für sicheres Reisen“ erkunden sie unter dem Motto #losreisen mit mehreren Mietwagen die portugiesische Urlaubsregion, die vom RKI jüngst wieder zum Risikogebiet erklärt wurde.

Ziel des Projekts #losreisen ist es laut der Reiseverkäufer, bei den Kollegen für Sicherheit beim Reiseverkauf zu sorgen und diese Infos an die Kunden und Politik zu bringen.

Seit Tagen posten die Reiseexperten in den sozialen Kanälen wie etwa auf der Facebook-Seite „Aktionsbündnis Rettet die Reisesbranche“ ihre Erlebnisse. Heute berichtet die Sechser-Runde zudem in einem Clubhouse-Talk in der Gruppe „Rettet die Reisebranche“.

Teilnehmer können in dem Talk namens „Grüße aus dem Risikogebiet – live von der Algarve“ Fragen stellen. Der Talk beginnt um 20 Uhr auf Clubhouse