Reisevertrieb

TLTU schickt Berater auf Seminarreisen

Eine der Seminarreisen führte zwölf TLTU-Berater auf die Malediven. Foto: TLTU

Eine der Seminarreisen führte zwölf TLTU-Berater auf die Malediven. Foto: TLTU

Die mobilen Vertriebspartner von TLT Urlaubsreisen (TLTU) waren in den vergangenen Wochen häufig unterwegs. Einige Seminarreisen standen auf dem Programm.

So reisten neun Berater nach Kreta und besuchten das Hotel Daios Cove. Weitere Berater erlebten an Bord des Fünf-Sterne-Schiffs Europa von Hapag-Lloyd Cruises eine Ostsee-Kreuzfahrt. Die neun Berater besichtigten unter anderem das Schiff, absolvierten einen Produkt-Workshop und nahmen an einem Gin-Tasting teil. Zu den Ausflügen zählten etwa eine Fahrradtour auf Visby und die Besichtigung des königlichen Schlosses in Stockholm.

Zwölf Berater waren kürzlich im Robinson-Club Noonu auf den Malediven. Sie erlebten Zwischenflüge mit dem Wasserflugzeug, unternahmen einen Tagesausflug in das Fünf-Sterne-Hotel Sun Siyam Iru Fushi, gingen schnorcheln und sahen Delfine während einer Sundowner-Tour. Abgerundet wurde das Programm durch einen Workshop der Partner Eurowings Discover und Robinson.

Mit dem neu geschaffenen Wissens-Campus verfolgt TLTU laut eigenen Angaben einen ganzheitlichen Ansatz. Produkt-Seminare fänden in Verbindung mit ergänzenden Verkaufsseminaren statt und würden dann mit Seminarreisen oder Famtrip vollendet.

Charlotte Mügge, Leiterin des TLTU-Vertriebs-Managements, ist überzeugt: „Die beste Verkaufsunterstützung bekommen Reiseprofis, wenn sie das Urlaubsziel sowie die Hotels und Schiffe persönlich kennenlernen.“

Im Herbst folgen weitere Seminarreisen: So geht es zusammen mit TUI Blue unter anderem auf das griechische Festland und gemeinsam mit Gebeco nach Vietnam. Den Trip nach Südostasien wird TLTU-Geschäftsführer Andre Repschinski begleiten.

Arne Hübner