Mi 14.02.18

Flixbus will mit weiteren Airlines kooperieren


Der Fernbus-Marktführer Flixbus will seine Kooperation mit Airlines ausbauen. Man sei in Gesprächen mit verschiedenen Gesellschaften, teilte das Unternehmen mit. Geschäftsführer Jochen Engert verwies in der Süddeutschen Zeitung dabei konkret auf Lufthansa. Schon jetzt arbeitet Flixbus mit South African Airways zusammen. So könne Zubringerverkehr schneller und einfacher organisiert werden.

Derzeit prüfe man ebenfalls, das Schienenangebot weiter auszubauen, heißt es. Flixbus kooperiert bereits mit mehreren Bahnunternehmen, darunter das Start-up Locomore. Zusammen mit den Berlinern betreibt Flixbus die Zugverbindung Stuttgart–Berlin. Laut Unternehmen mit großem Erfolg: Mehr als 100.000 Tickets seien bislang verkauft worden. Aufgrund der Nachfrage werde der Buchungszeitraum nun bis Dezember 2018 verlängert.

 

Weitere Nachrichten zu Verkehr

 

Home | Kontakt | RSS-Feed | Sitemap | Impressum | Datenschutz

© 1969 - 2018 touristik aktuell, DIE WOCHENZEITUNG FÜR Touristiker - Alle Rechte vorbehalten

 

touristik aktuell ist ein Produkt des EuBuCo Verlags

Weitere Produkte: Print & Produktion | Professional Production | Mountain Manager