Verkehr

Eurowings: Starkes Wachstum in München

Eurowings-Chef Oliver Wagner hat auch für München ehrgeizige Wachstumsziele

Eurowings-Chef Oliver Wagner hat auch für München ehrgeizige Wachstumsziele. Foto: Eurowings

Eurowings-Chef Oliver Wagner hat auch für München ehrgeizige Wachstumsziele

Eurowings-Chef Oliver Wagner hat auch für München ehrgeizige Wachstumsziele. Foto: Eurowings

Die Lufthansa-Billigflugtochter Eurowings will in diesem Jahr auch an ihrer Basis München deutlich zulegen. „In München haben wir die Kapazitäten mehr als verdoppelt“, sagt Eurowings-Geschäftsführer Oliver Wagner. Laut Unternehmen wurde das Flugangebot am zweitgrößten Airport um 140 Prozent erhöht, die dort stationierten zehn Flugzeuge sollen über das Jahr gesehen rund zwei Millionen Passagiere befördern. „Damit werden wir die Nummer zwei in München.“

Einen starken Anteil am Zuwachs hat das neue Langstreckengeschäft, das mit dem Erstflug nach Las Vegas am kommenden Montag startet. „Diese Flüge sind bislang auch am besten ausgelastet“, erklärt Wagner. Zum Auftakt bietet Eurowings zehn Ziele in der Karibik, Nordamerika, Asien und Afrika, die mit drei Flugzeugen bedient werden.

Neu im Sommerflugplan ab München sind auch Kurz- und Mittelstrecken, unter anderem nach Agadir in Marokko und Pristina im Kosovo. Bereits dazugekommen sind Inlandsstrecken nach Hamburg, Köln und Düsseldorf, die mehrmals täglich bedient werden. Diese „Business-Flüge“ seien ein „komplementäres Angebot“, womit man der Konzernmutter keine Konkurrenz mache, betont der Eurowings-Chef. Insgesamt werden von München aus 15 neue Strecken zu 41 Destinationen angeboten.

Auch für das Gesamtgeschäft zieht der LH-Billigflieger eine positive Zwischenbilanz. „Das erste Quartal ist gut gelaufen“, so Wagner, besonders der März sei mit einem Passagierplus von 46 Prozent und 31 Prozent mehr Sitzplätzen im Vergleich zum Vorjahr „extrem stark“ gewesen. Auch für den Sommer zeigt sich der Airline-Chef optimistisch: „Der Markt wächst im Schnitt um etwa fünf Prozent und daran werden wir teilhaben.“
Anzeige

Kommentar schreiben