Verkehr

Eurowings gründet Digitalfirma

Das Thema Digitalisierung steht bei Eurowings schon länger weit oben auf der Agenda, jetzt will die Billigflug-Plattform von Lufthansa dafür eine eigene Firma gründen. Bis Ende des Jahres soll die „Eurowings Digital GmbH“ ins Leben gerufen werden, um „alle kundenrelevanten Digitalaktivitäten unter einem Dach zu bündeln“, wie die Airline mitteilt. Die neue Digital-Firma wird ihren Sitz in Köln haben und soll in den nächsten Jahren auf bis zu 150 Mitarbeiter wachsen. 

Wichtigstes Ziel ist den Angaben zufolge, den Online-Auftritt Eurowings.com in eine Reise-Plattform zu verwandeln, die rund 40 Millionen Kunden langfristig bindet. Als „digitaler Reisebegleiter“ sollen sowohl die Website als auch die App über Flüge hinaus ein personalisiertes Angebot an digitalen Services und Produkten bieten – etwa Hotelbuchungen, Mietwagen oder Tickets für Events.

Laut Unternehmen wird bereits im laufenden Jahr der über Eurowings.com erzielte Umsatz um 50 Prozent auf 1,5 Milliarden Euro zulegen. Sowohl in die Weiterentwicklung der Kunden-Website als auch in Eurowings Digital will die Airline nun „viele Millionen Euro investieren“.
Anzeige

Kommentar schreiben