Verkehr

DB: Weitere Schnellstrecken geplant

Die Bundesregierung plant zusätzliche Hochgeschwindigkeitstrassen für Fernzüge. Neben den bereits bekannten Plänen für die Strecke zwischen Hannover und Bielefeld soll die Bahn künftig auch zwischen Frankfurt und Mannheim, Würzburg und Nürnberg sowie Hannover und Berlin „bis zu 300 Kilometer pro Stunde fahren können“, sagte Verkehrs-Staatssekretär Enak Ferlemann der Wirtschaftswoche.

Hintergrund der neuen Strategie ist der so genannte Deutschland-Takt, der ab 2030 den Fern- und Nahverkehr besser miteinander verknüpfen soll. Dafür müssten einige „neuralgische Strecken“ beschleunigt werden, so Ferlemann.

Ende 2017 wurde die bisher letzte Schnellstrecke zwischen Erfurt und Nürnberg in Betrieb genommen, die dritte Tempo-300-Trasse in Deutschland.

Kommentar schreiben