Verkehr

Eurowings streicht Verpflegung beim Smart-Tarif

Lufthansa-Billigflieger Eurowings hat den so genannten Smart-Tarif für Kurz- und Mittelstreckenflüge überarbeitet: Ab 4. Juni werden keine kostenlosen Snacks und Getränke mehr angeboten, teilt die Airline mit. Es gilt das Datum der Buchung beziehungsweise der Ticketausstellung.

Gleichzeitig dürfen Smart-Gäste früher an Bord gehen. Sie nehmen ebenso wie Miles-&-More-Statuskunden am Priority Boarding teil. Ihnen wird so auch die Mitnahme des Handgepäcks in die Kabine garantiert – auch bei ausgebuchten Flügen.

Bis Juni soll das neue Boarding-Konzept an den Flughäfen Düsseldorf, Dortmund, Hamburg, Köln/Bonn, München, Stuttgart, Wien und Palma de Mallorca eingeführt werden. Bis September erfolge die Ausweitung auf alle Eurowings-Flüge, heißt es.

Kommentar schreiben