Verkehr

Lufthansa: Nun drohen Streiks bei den Tochter-Airlines

Update 19:45 Uhr

Weil auf dem letzten Meter die Tarifforderungen der Flugbegleiter-Gewerkschaft UFO erfüllt wurden, ist der für Sonntag geplante Streik bei Lufthansa abgesagt worden. Dafür drohen nach wie vor Arbeitsniederlegungen bei den deutschen Lufthansa-Töchtern Lufthansa Cityline, Eurowings, Germanwings und Sun Express Deutschland.

Gestreikt wird laut UFO in der Zeit von 5 Uhr morgens bis 11 Uhr. Davon könnten bei den genannten Airlines etwa 300 Flüge an verschiedenen Stationen wie Düsseldorf, Stuttgart und Berlin gefährdet sein. Lufthansa hat keine Notflugpläne erstellt und bleibt dabei, möglichst „das volle Flugprogramm darzustellen“. Gleichwohl wird Passagieren geraten, sich über den Status ihrer Flüge auf dem Laufenden zu halten.

Kommentar schreiben