Verkehr

Aegean: Neue Verbindungen nach Griechenland

Die griechische Fluggesellschaft Aegean erhöht ihre Präsenz auf den griechischen Inseln. Neben den bereits bestehenden Basen in Thessaloniki, Rhodos, Heraklion und Chania wird im Sommer 2021 auch je ein Flugzeug auf Mykonos, Santorin und Korfu stationiert, wie das Unternehmen ankündigt.

Fluggäste aus Deutschland können für die kommende Sommersaison aus insgesamt 15 Verbindungen von sieben deutschen Abflughäfen wählen. Nach Heraklion auf Kreta geht es täglich ab Frankfurt und München, sowie viermal wöchentlich ab Düsseldorf und Stuttgart. Erstmals im Programm sind zudem drei wöchentliche Flüge ab dem neuen Berliner Hauptstadtflughafen BER.

Rhodos wird je dreimal wöchentlich ab Frankfurt und München bedient, zweimal pro Woche geht es ab der bayerischen Landeshauptstadt zudem nach Santorin – ebenfalls eine neue Verbindung.

Thessaloniki wird darüber hinaus ab Nürnberg, Hamburg und Berlin angeflogen.
Kunden, die zwischen dem 4. und 10. Dezember dieses Jahres Flüge für die Zeit zwischen dem 1. April bis 30. Oktober 2021 buchen, erhalten 50 Prozent Rabatt auf alle internationalen Direktverbindungen.