Destinationen

Türkei: Alte Rekorde im Blick

Strand bei Alacati an der Ägäisküste

Strand bei Alacati an der Ägäisküste. Foto: ras

Die Touristiker in der Türkei können aufatmen: Im Gegensatz zu anderen Wirtschaftsbranchen in ihrem Land geht es bei ihnen wieder deutlich bergauf. Im zu Ende gehenden Sommer lief nicht nur das Geschäft mit Quellmärkten wie Russland, der Ukraine und dem Iran fast wie in alten Zeiten. Auch die Nachfrage aus westlichen Quellmärkten zog nach zwei Flautejahren wieder deutlich an.

Besonders stark war das Comeback aus dem deutschen Markt. Im Juni kamen mit 450.000 deutschen Urlaubern 18 Prozent mehr Bundesbürger als im Juni 2017. Im gesamten ersten Halbjahr waren es gut 1,5 Millionen, ein Zuwachs von 25 Prozent zum Vorjahr. Damit kam jeder zehnte Urlauber aus Deutschland, Platz zwei in der Länderwertung nach Russland.

Entsprechend zufrieden sind die Veranstalter. Alltours hat die Zahlen aus dem Vorjahr um sage und schreibe 50 Prozent gesteigert, Anbieter wie Öger Tours, DER Touristik und Bentour berichten von zweistelligen Zuwächsen. FTI und Ferien Touristik erwarten sogar „das beste Türkei-Ergebnis der Firmengeschichte“.

Bei FTI hat dies viel mit dem massiven Ausbau des Portfolios in den vergangenen Jahren zu tun, aber auch mit dem neuen Charter nach Bodrum. „Unser Engagement in dieser Region zeigt Wirkung“, berichtet Produktchef Hicabi Ayhan. Dies gelte auch für die anstehenden Herbstferien.

Die gute Buchungslage bis in den Oktober und den Winter hinein genügt allerdings noch nicht, die Rückgänge aus den Jahren 2016 und 2017 gänzlich aufzuholen. So rechnet der Präsident des türkischen Hotelverbands Türofed, Osman Ayik, insgesamt mit etwa so vielen deutschen Besuchern wie 2014.

Damals kamen rund fünf Millionen Bundesbürger ins Land. Der Rekord wurde 2015 mit 5,6 Millionen Deutschen erzielt, 2017 verbrachten dagegen nur 3,6 Millionen Deutsche ihren Urlaub in der Türkei. Wobei das „nur“ relativ zu sehen ist: Viele andere Zielgebiete können von solchen Gästezahlen nur träumen.

Mehr Infos zu Trends, Produkten und Langzeiturlaub finden Sie im Türkei-Schwerpunkt in der neuen Ausgabe von touristik aktuell (ta 35/2018).

Anzeige

Kommentar schreiben