Destinationen

Spanien: Bei Einreise 14 Tage Quarantäne

Ab 15. Mai stellt Spanien einreisende Ausländer 14 Tage unter Quarantäne. Das Dekret der Zentralregierung in Madrid soll solange gelten wie der Alarmzustand, der erst kürzlich bis zum 24. Mai verlängert worden war.

Nach einem strengen Lockdown durften ab 11. Mai die Hotels auf der wenig von Covid-19-Fällen betroffenen Urlaubsinsel Mallorca öffnen. Bisher empfangen drei Häuser Gäste, eines in Palma und zwei in Pollensa. Für die meisten Hotels macht eine Öffnung wirtschaftlich keinen Sinn, solange potenzielle Urlauber nicht einreisen dürfen. Hinter den Kulissen wird aber wie überall an neuen Hygienestandards und deren Umsetzung gearbeitet.