Destinationen

Griechenland: Keine Quarantäne bei Corona-Infektion

Wer sich während seines Aufenthalts in Griechenland mit dem Coronavirus infiziert und keine beziehungsweise nur leicht Symptome entwickelt, muss sich nicht mehr in Quarantäne begeben. Wie das Auswärtige Amt mitteilt, wird zwar eine fünftägige Selbstisolation empfohlen. Allerdings ist diese nicht verpflichtend. Darüber hinaus ist für die Beendigung der Quarantäne kein weiterer Corona-Test erforderlich.

Positiv getestete Urlauber können laut Auswärtigem Amt ohne Einschränkungen ihre Reise fortführen. „Einzige Verpflichtung ist das Tragen einer FFP2-Maske“, heißt es. Fragen und Beschwerden können an das griechische Tourismusministerium per E-Mail an touristcomplaints(at)mintour.gr gerichtet werden.

Bereits zum 1. Juni hatte Griechenland die Corona-Maßnahmen im Land gelockert. Personen ab vier Jahren müssen einen Mund-Nasen-Schutz nur noch in Krankenhäusern, Pflegeheimen und anderen Gesundheitseinrichtungen sowie im öffentlichen Personennahverkehr tragen. Das Auswärtige Amt weist darauf hin, dass für Hotels und andere Unterkünfte spezielle Hygieneprotokolle gelten.