Kreuzfahrten

MSC: Auch 2017 keine Türkei-Anläufe

Die Kreuzfahrtreederei MSC setzt in der Sommersaison 2017 sowie in der Wintersaison 2017/2018 alle Anläufe in der Türkei aus. So wird die MSC Poesia auf der Sieben-Nächte-Route durch das östliche Mittelmeer im Sommer nächsten Jahres anstelle von Istanbul und Izmir die griechischen Häfen Athen und Mykonos anlaufen. Im März und April 2018 wird bei zwei Reisen der MSC Magnifica Marmaris durch Rhodos ersetzt.

MSC-Deutschland-Chef Michael Zengerle hatte bereits im März anlässlich der Veröffentlichung des Katalogs 2017/2018 angekündigt, dass die darin enthaltenen Türkei-Anläufe „mit großer Wahrscheinlichkeit“ wieder gestrichen würden. Im Januar hatte die Reederei bekannt gegeben, aus Sicherheitsbedenken bis auf Weiteres keine türkischen Häfen mehr anzulaufen.

Anzeige

Kommentar schreiben