Veranstalter

1-2-Fly: Zielgruppen- statt Länderkataloge

Mit dem neuen Konzept will 1-2-Fly-Manager Markus Bruchmüller den Kunden die Auswahl erleichtern

Mit dem neuen Konzept will 1-2-Fly-Manager Markus Bruchmüller den Kunden die Auswahl erleichtern. Foto: TUI

Die TUI-Preiswertmarke 1-2-Fly verabschiedet sich vom Konzept der Länderkataloge und geht zum Sommer 2013 erstmals mit drei Zielgruppenkatalogen ins Rennen. „Fly 4 Family“ richtet sich an Familien, „Fly 2 Relax“ an erholungssuchende Singles und Paare und „Fly 4 Friends“ an Spaß- und Aktivurlauber. In den einzelnen Katalogen finden sich sowohl Autoreisen als auch Flugreisen für die Mittel- und Fernstrecke.

„Mit dieser Innovation im deutschen Reiseveranstaltermarkt erleichtern wir den Kunden die Auswahl und sprechen sie über Urlaubsmotive an – diese stehen ja bereits fest, bevor es an die Wahl des Reiseziels geht“, erklärt der Markenverantwortliche Markus Bruchmüller die Idee.

Fortgesetzt wird zudem das zum Winter eingeführte Konzept „Unsere Favoriten“, wonach die Kataloge nur eine Auswahl der beliebtesten Hotels enthalten. Das gesamte Produktportfolio ist in den Buchungssystemen und im Internet hinterlegt.
Anzeige

Kommentar schreiben