Veranstalter

Alltours: 260 Expedienten bei Programmvorstellung in Antalya

Alltours-Vertriebschef Georg Welbers (rechts) und Jan Flintrop, Chef des Alltours-Vertriebsaußendienst

Alltours-Vertriebschef Georg Welbers (rechts) und Jan Flintrop, Chef des Alltours-Vertriebsaußendienst. Foto: ras

Der Ansturm war enorm: Über 500 Reiseverkäufer wollten bei der Alltours-Programmvorstellung vom 11. bis 14. November an der Türkischen Riviera dabei sein, 260 Touristiker flogen schließlich Richtung Süden. „Der Auftakt-Event ist ein großartiges Dankeschön für die Buchungen in diesem Jahr“, begrüßte Vertriebschef Georg Welbers im Kongress-Bereich des Side Star Elegance. Gemeinsam mit seinem auf nun acht Personen aufgestockten Außendienst-Team informierte er über die für 2023 hochgesteckten Wachstumsziele des Düsseldorfer Veranstalters, der in seinen acht Katalogen über 3.600 Hotels anbietet, dazu kommen 20.000 Häuser über die Systeme. Erstmals dabei sind die Kapverden und Kenia.

Und damit die mitgereisten Touristiker wissen, was sie verkaufen sollen, gab es nicht nur eine große Messe mit über 55 weltweiten Partnern, sondern auch ausführliche Workshops, in denen detailliert die News aus der Türkei, aus Spanien und Ägypten vorgestellt wurden.

Abgerundet wurde die Veranstaltung mit einer Präsentation der Türkiye Tourismus- und Entwicklungsagentur TGA, Hotel-Visits, Besichtigungen von Side oder Antalya, kurzem Powershopping, einem Gala-Abend und dem Besuch der sehenswerten Abend-Dinner Show im Nirvana Cosmopolitan (ehemals Kervansaray), das gemeinsam mit dem Crystal Palace Luxury Resort die Teilnehmer in Einzelzimmern beherbergte.

Über ihre Social-Media-Kanäle posteten die Teilnehmer fleißig Fotos und informierten ihre Follower über die Temperaturen, die tagsüber bis auf 33 Grad stiegen, um so noch kurzfristig Kunden für die Türkei zu gewinnen. Das Fazit der Teilnehmer zur einzigen großen Programmvorstellung im Ausland in diesem Jahr: „Toll, gelungen“.

Eine Bildergalerie finden Sie unter diesem Link. Mehr zum Event lesen Sie in der nächsten touristik aktuell, die am 28. November erscheint.

Sylvia Raschke