Verkehr

Wow Air: US-Investor steigt ein

Beim angeschlagenen isländischen Billigflieger Wow Air wogt es gerade hin und her: Erst am gestrigen Donnerstag war die geplante Übernahme durch die Konkurrentin Icelandair geplatzt (siehe hier), jetzt will der US-Luftfahrtinvestor Indigo Partners bei der Fluggesellschaft einsteigen.

Wie beide Unternehmen mitteilen, haben sie sich prinzipiell auf ein Investment von Indigo geeignet. Genaue Details zur Übernahme wurden noch nicht genannt. Nach dem Einstieg des auf Low Cost Carrier spezialisierten Investors soll Gründer und Mehrheitseigner Skuli Mogensen an Wow Air beteiligt bleiben.

Die Krise des in finanzielle Not geratenen Günstigfliegers hatte sich in den vergangenen Tagen verschärft, weil sich ein Scheitern des Deals mit Icelandair abzeichnete. Deshalb hatte Wow Air bereits angekündigt, die Flotte um vier Flugzeuge zu reduzieren (siehe hier).

   
Anzeige

Kommentar schreiben