Verkehr

Emirates hebt ab Montag wieder ab

Der Golf-Carrier Emirates darf ab kommendem Montag wieder eingeschränkt Flüge durchführen. Am 6. April 2020 werden die ersten Verbindungen von Dubai nach Frankfurt, London-Heathrow, Paris, Zürich und Brüssel aufgenommen, wie die Airline mitteilt. Die Frequenz beträgt wöchentlich vier Flüge nach London und jeweils drei pro Woche zu den anderen Flughäfen. 

Die Flüge mit Maschinen des Typs Boeing 777-300ER werden bis auf Weiteres vom Terminal 2 des Dubai International Airport aus betrieben und befördern nur Rückreisegäste aus den Vereinigten Arabischen Emiraten. In beiden Richtungen wird Emirates als Unterdeckfracht wichtige Güter transportieren.

In dieser Woche hatten sowohl Emirates als auch Konkurrent Etihad Airways ihren Flugbetrieb gestoppt (siehe hier).