Marokko

La Rouge, „die Rote“, wird Marrakesch oft genannt. Doch hinter ihren ockerfarbenen Fassaden trägt die Stadt zu Füßen des Atlas auch vielerorts Grün. Fast jeder der inzwischen zu Gästehäusern... mehr
Wer knapp 15 Kilometer nördlich von Agadir in Aourir rechts in Richtung Imouzzer abbiegt, um über eine recht staubige Straße zu den Wasserfällen im Landesinnern zu gelangen, der kommt direkt ins... mehr
Ein Transistorradio brüllt arabischen Pop über die Schulter eines Schneiders hinaus. Verschleierte Frauen huschen vorbei, dahinter ein Mann mit einem Karren voller Kaktusfeigen. Ein mit... mehr
Ahmed passt so gar nicht ins Bild des 21. Jahrhunderts: Ahmed ist Parkplatzwächter – für Esel. Mehrere Tage reisen viele Berber an, um zum Wochenmarkt nach Zagora zu kommen, dem letzten Posten der... mehr
Die Schnauze des Land Cruisers ist gen Süden gerichtet, kraftvoll erheben sich die eisigen Gipfel des Hohen Atlas. Unser Ziel ist den Rand der Sahara bei Erfoud zu erreichen.

Bei Foum Zabel öffnet ein... mehr
Abends, wenn der Atlantik die Sonne verschluckt und die Lichter an der Strandpromenade erleuchten, wird der Küstenstreifen von Agadir zu einem belebten und beliebten Treffpunkt. Besucher aller... mehr
Diese Straße ist weltweit einmalig: Wie auf der Filmleinwand ziehen Bilder von urigen Bergdörfern, Gebirgslandschaften und Tälern voller Walnussbaumplantagen vorbei. Die Fahrt auf der über 200... mehr
Eselskarren preschen über den staubigen Weg mitten durch die Stadt, die Getränkekisten schaukeln auf der Pritsche, während sich am Straßenrand verschleierte Frauen um einen Gemüsestand drängeln. Im... mehr
Das authentische Marokko ist in Fes lebendiger denn je. Eine der vier Königsstädte, wo König Mohammed VI. oft zu Besuch ist, präsentiert sich als Schatztruhe des Orients. 860 entstand hier die erste... mehr
Felicitas Christ ist eine Kämpfernatur. Und ein wenig auch eine Abenteuerin. Denn ihren Kampf für nachhaltigen Tourismus führt die süddeutsche Bio-Gärtnerin nicht in ihrem Geburtsland. Sondern in... mehr